Nächster großer Wurf: Kooperation VICO & BIG

vico big kooperation engagement monitoringDie beiden deutschen Tool-Anbieter BIG Social Media (Berlin) und VICO Research (Stuttgart) werden künftig im Rahmen einer strategischen Kooperation mit einer gemeinsamen Social Media Suite auf dem deutschen Markt aktiv sein. Darüber hinaus werden sich beide Anbieter jeweils auf einen Kernbereich im Arbeitsfeld Digital Measurement fokussieren – und zwar auf Engagement (BIG) bzw. Social Media Monitoring (VICO), wie heute bekanntgegeben wurde. Was bedeutet die Kooperation und welche Auswirkungen wird das auf einzelne Arbeitsfelder (u.a. Review-Monitoring) haben? Es zeigt sich (auch in kurzen Interviews mit den beiden Geschäftsführern): Die Bewegung am Tool-Markt geht weiter – und 2016 werden wir wohl noch einiges an neuen Features im Markt sehen.

Mit den beiden Branchen-Experten und größten deutschen Anbietern für Social Media Management Software, BIG Social Media und VICO Research, kooperieren zwei etablierte Anbieter mit dem Ziel, Europas führende Social Media Suite im Markt zu etablieren. “Durch die strategische Kooperation entsteht ein auf dem deutschen Markt in Funktionsumfang und –tiefe völlig neuartiges Softwareangebot. Insbesondere im Enterprise-Segment wollen wir mit einer vollständig integrierten Lösung in Kombination mit einer hohen Serviceorientierung die Nachfrage bedienen. Ausschlaggebend für die Partnerschaft ist vor allem die Umsetzung des ganzheitlichen Community-Konzepts bei der Deutschen Telekom gewesen”, erklärt Marc Trömel, CEO VICO Research & Consulting im Rahmen der Presseinformation (mittlerweile gibt es auch einen Blogpost bei ViCO mit weiteren Informationen).

Auch der aktuelle Goldbach Interactive Toolreport macht deutlich, dass die Integration von Engagement-Funktionalitäten immer mehr zunimmt; immer mehr Tools haben Interaktionsmöglichkeiten integriert oder bieten Schnittstellen für externe Dialog-Tools. Insofern versprechen die neuen All-in-One Lösungen nicht nur eine vereinfachte Koordination von Social Media Aktivitäten und damit beschleunigte Kommunikationsprozesse, sondern lassen vielversprechende Kooperationen von Experten den Mehrwert für die Kunden zusätzlich steigern.

„Die Bündelung unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten erlaubt uns im Zusammenspiel mit dem exzellenten gemeinsamen Marktzugang, eine innovative Schlagkraft zu entfalten, die ihresgleichen sucht. Wir sind für die Gelegenheit dankbar, in diesem Setup mit der Mehrheit der Top Brands und den führenden Köpfen der europäischen Digitalszene zusammenarbeiten zu können. Wir werden diese Chance nutzen, den Social Media Management Markt noch aktiver mitzugestalten“, so Dr. Thomas Wilde, CEO BIG Social Media GmbH.

Die Blickwinkel und Schwerpunkte der beiden Kooperationspartner sind also durchaus unterschiedlich – eine gute Basis, um sich als (nunmehr ehemalige) Wettbewerber nicht ins Gehege zu kommen. Bei VICO Research nimmt dabei das Thema Monitoring immer noch etwas an Bedeutung zu, wie auch Geschäftsführer Marc Trömel im kurzen Interview mit dem MonitoringMatcher erklärt:

Marc Trömel VICO Infospeed

Marc Trömel, Geschäftsführer VICO Research

Durch die Kooperation werden ja die Kernkompetenzen im Bereich Engagement (BIG Connect) und Monitoring (VICO) in einer Suite gebündelt. Wie sieht es mit dem Bereich Social Media Analytics aus?
VICO hat aktuell drei verschiedene Social Media Analytics Systeme im Angebot, von denen zwei Eigenentwicklungen sind. Wir planen hier einen Relaunch für Mitte des Jahres. Die bestehenden Lösungen werden gerade überarbeitet und als einheitliche Lösung in die VICO Analytics Welt integriert.

Mit der Übernahme von Infospeed 2015 kam ja die gebündelte Expertise in Sachen “Review Monitoring” in die VICO Gruppe. BIG hat ebenfalls langjährige Erfahrung in dem Gebiet. Welche Auswirkungen hat hier die strategische Kooperation?
Review Monitoring fällt in diesem Rahmen in den Leistungsbereich von VICO. Mit den Kunden von BIG wird entsprechend ein Plan erarbeitet, wie die Migration vonstatten geht. Jeder Kunde ist hier in einer eigenen besonderen Situation. Dem muss Rechnung getragen werden. Sowohl BIG als auch VICO schreiben Service und Kundenorientierung sehr groß. Alle Maßnahmen, die bei der Zusammenführung der Lösungswelt ergriffen werden, werden immer mit den Kunden umgesetzt.

Ansonsten profitieren natürlich alle Kunden von dem Wissensaustausch zwischen BIG und VICO. Jedes Unternehmen hat eigene Lösungswege gefunden und ist voller Ideen. Die Zusammenlegung dieses Know-hows ist auch im Review Monitoring Bereich der größte Vorteil.

Was ändert sich für die Bestandskunden?

VICO wird bald die eigene VICO Engagement-Lösung einstellen. Entsprechend werden die Kunden hier den Anbieter wechseln müssen. Unsere Empfehlung ist klar. Gleichzeitig haben wir viele Kunden, die nach einer hochentwickelten Engagement-Lösung fragen. Diese werden zukünftig die Möglichkeit haben, über VICO BIG Connect hinzu zu buchen. Der Vorteil der bestehenden Schnittstellen zwischen den beiden Systemen liegt auf der Hand.

Der zweite Kooperationspartner BIG Social Media wird sich künftig auf den Bereich Engagement fokussieren. Wie das konkret aussehen wird, skizziert Dr. Thomas Wilde, seit 2010 CEO BIG Social Media, im Kurzinterview mit dem MonitoringMatcher:

Dr. Thomas Wilde, CEO BIG Social Media

Dr. Thomas Wilde, CEO BIG Social Media

Was bedeutet die Kooperation für die künftige Ausrichtung von BIG, z.B. im Hinblick auf die Aktivitäten im Markt und auf die abgedeckten Arbeitsfelder?
Während wir eine Komplettlösung gemeinsam mit VICO vermarkten, konzentriert sich BIG technologisch auf Digitales Multichannel Engagement (Dialog und Publishing) und anknüpfende Services.

Wie soll im Rahmen der Social Media Suite die Bündelung von BIG Connect und VICO Analytics genau aussehen, z.B. bei der Verknüpfung von Mentions mit konkreten Engagement-Aktivitäten?
Wir decken bereits heute die wesentlichen Anwendungsfälle ab, indem sich Posts (etwa potentielle Leads, Servicefälle, kampagnenbezogenes Feedback) manuell, regelbasiert oder mittels analytischer Verfahren an BIG CONNECT übergeben lassen. Dort werden diese workflowbasiert und teilautomatisch bearbeitet. Dabei legen wir großen Wert auf Kollaborationsfunktionen, um die Effizienz und Skalierbarkeit des Gesamtprozesses sicherzustellen.

Was ändert sich für die Bestandskunden, gerade im Bereich Social Media Monitoring?

Unsere Kunden haben mit BIG wie gewohnt einen kompetenten Ansprechpartner für Listening und Monitoring, für Engagement und Campaigning sowie Social Media Reporting und Services. An die Stelle unserer bisherigen Monitoringlösung BIG SCREEN tritt schrittweise VICO Analytics.

Fazit & Ausblick

Was bedeutet das nun?

  • Es gibt eine strategische Kooperation zwischen BIG und VICO.
  • Eine Social Media Suite soll entstehen, wobei derzeit noch nicht offiziell feststeht, zu wann und mit welchem Namen.
  • Künftig ist eine Arbeitsteilung geplant, d.h. der Fokus liegt dann bei BIG auf Engagement, bei VICO auf Monitoring. Beide werden aber auch weiter Analysen anbieten.
  • Review Monitoring wird thematisch künftig nur noch bei VICO angesiedelt sein.

Streng genommen verschwindet also nach und nach ein weiterer Anbieter von Social Media Monitoring vom deutschen Markt – und auch im Bereich Review Monitoring wird das Angebot immer dünner. Dafür wird die bisherige Engagement-Lösung BIG Connect weiter gestärkt. Dabei ist klar: Der Druck, die jeweiligen Toolbereiche ständig und mit immer kürzer werdenden Adaptionszeiten auf dem neuesten Stand halten zu müssen, wird immer größer. Entsprechend ist eine solche Fokussierung auf “Teilkompetenzen” eine Entwicklung, die wir wohl künftig noch häufiger sehen werden – egal ob in Form von Übernahmen oder eben über solche strategischen Kooperationen.

Abschließend noch vielen Dank an Marc Trömel und Dr. Thomas Wilde für die beiden Interviews!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Newsletter?
Los