Goldbach Interactive Toolreport 2016: Management Tools

Goldbach Interactive Toolreport 2016Alljährlich macht er 10-15 Toolanbieter sehr glücklich, meist mit wechselnder Besetzung: Dem Goldbach Interactive Toolreport 2016 wird es da nicht anders ergehen als seinen fünf Vorgängern. Aber etwas ist neu: Anders als im Vorjahr steht in diesem Jahr Social Media Management im Vordergrund – gerne auch in Engagement und Publishing unterteilt. In dieser Woche wurde der Report veröffentlicht und durch den Fokus auf Social Media Management Tools sind diesmal zumindest einige andere Anbieter dabei als sonst.

Der Schritt von Goldbach Interactive, sich beim diesjährigen Toolreport stärker auf den Engagement-Bereich zu konzentrieren, ist dabei nur konsequent. Denn es zeigt sich auch im DACH-Markt immer stärker, dass das Engagement bei nahezu allen Unternehmensgrößen eine ernstzunehmende Rolle spielt. Denn jemand muss sich um die Accounts und den Kundenservice auf den verschiedenen Plattformen kümmern, so dass Tools dort oft nötig und hilfreich sind. Social Media Monitoring ist durch die unterschiedlichen Nutzungsszenarien und den zusätzlichen Aufwand für Analyse und Reporting hingegen nicht für jedes Unternehmen erforderlich und möglich.

Geht es auch ohne Social Media Monitoring?

Es passt in der Tat gut, dass Goldbach Interactive in diesem Jahr stärker auf Social Media Management Tools schaut. Dabei fließt der Monitoring & Analytics-Part weiter zu einem Drittel in die Wertung ein. Dieser “hohe” Anteil ist auch der einzige diskussionswürdige Aspekt des diesjährigen Toolreports, was nicht als Kritik oder gar Fehler gemeint ist. Aber diese Merkmalbewertung benachteiligt möglicherweise Anbieter, die nicht oder nur eingeschränkt über Monitoring-Fähigkeiten verfügen, dennoch eigentlich im Bereich Engagement und Publishing schon länger überzeugen. Andererseits ist auf Kundenseite das wachsende Interesse an solchen kombinierten Lösungen erkennbar, wie sie z.B. Social Hub realisiert hat. Denn das Potenzial integrierter Lösungen wächst stetig, wie nicht zuletzt die beiden Fusionen bzw. Kooperationen von sociaBench und Facelift sowie von BIG und VICO zeigen. Es ist daher durchaus denkbar, dass Social Media Management Tools ohne solche zusätzlichen Features auf Dauer Probleme im Markt bekommen.

Goldbach Interactive Toolreport 2016: Die Top 5 und Top 10

Nun aber zurück zu den konkreten Ergebnissen des Goldbach Interactive Toolreport 2016. Dies sind die fünf besten Tools nach Kategorie:

  • Kategorie „Publishing“: Hootsuite (gemeinsam mit Talkwalker oder Brandwatch bewertet)
  • Erneut in der Kategorie „Engagement / Webcare“: CX Social (ehemals Engagor)
  • Kategorie „Social Account Analytics“: Sprinklr
  • Ebenfalls erneut in der Kategorie „Earned Media Monitoring & Analytics“: Radarly
  • Kategorie „Usability / Performance“: Falcon.io

Außerdem haben es die folgenden Tools in die Top 10 geschafft: Brand Monitor von Buzzcapture, Oracle Social Cloud, Socialcom® und Vico Research in Zusammenarbeit mit BIG CONNECT.

Trends

Wie bereits in den Vorjahren hat der Goldbach Interactive Toolreport 2016 wieder verschiedene Trends identifiziert, die den Tool-Markt bestimmen. Dazu gehören:

  • Einerseits geht die Konsolidierung auf dem Markt weiter. Viele Anbieter entwickeln sich dadurch auch zu ganzheitlichen Tools weiter, die mehrere Aspekte des Social-Media-Managements gut bis sehr gut abdecken.
  • Die Automatisierung von Abläufen und Prozessen wird auch im Bereich Social Media immer wichtiger. Schließlich lässt sich dadurch viel Zeit sparen. Im Angesicht der absehbaren Weiterentwicklung von Bots gehen wir sogar davon aus, dass dieser Trend in den nächsten Jahren zusätzlich an Fahrt gewinnen wird.
  • Als weiteren Trend identifiziert Goldbach Interactive einen wachsenden Fokus auf Performance, insbesondere um den Aufwand für das Community Management (und die “Effektivität”) genauer bestimmen zu können. Hier sei allerdings angemerkt, dass das gerade in Deutschland im Zusammenspiel mit Betriebsräten, Personalräten usw. schnell ein durchaus kritisches Thema werden kann.
  • Auch das Thema Bilderkennung sieht Goldbach Interactive als aktuellen Trend im Tool-Markt (siehe auch unsere Artikel zu Talkwalker und Linkfluence).

Infografik Goldbach Interactive Toolreport 2016

Hier die ebenfalls schon obligatorische Infografik in vollem Umfang – und ein Blick in den detaillierten Anhang lohnt auch.
Infografik Goldbach Interactive Toolreport 2016 (Schwerpunkt: Social Media Management Tools)

Wie immer haben wir den neuen Toolreport auch schon in unsere weiter wachsende Datenbank “Studien & Whitepapers” (aktuell 15 Dokumente) aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Newsletter?
Los